Wenn Sie Beratung brauchen

 

Professionelle fachliche Beratung für Betroffene und deren Angehörige wird in unserer Region geleistet von:

 

Diakonisches Werk Mainz-Bingen
Postplatz 1
55276 Oppenheim
Fax 06133/5789 9 -10
E-Mail zentrale@diakonie-mainz-bingen.de

Suchtberatung
Hr. Dürr
06133/5789 9 - 14
Fr. Schneider 06133/5789 9 - 15

 

Glücksspielsuchtberatung
Peter Reuter
06133/5789 9 - 13
E-Mail Peter.Reuter@diakonie-mainz-bingen.de

 

Die Beratung ist kostenlos und alle Betreuer unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht.

Darüber hinaus bieten folgende überregionale Internetadressen Online- Beratung an:

 

Online-Beratungsangebot für Jugendliche der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V. (bke): www.bke-jugendberatung.de

 

Verein Jugendberatung und Jugendhilfe e.V.: www.drogenberatung-jj.de

 

Ein Projekt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA): www.drugcom.de

 

Informationsangebote des Hungrig-Online e.V. zum Thema Essstörungen: www.magersucht-online.de

 

Alkoholratgeber mit einem Selbst-Test „bin ich alkoholgefährdet?": www.alkoholratgeber.de

Telefonische Beratungsstellen (Hotlines)

 

BZgA-Telefonberatung zur Raucherentwöhnung
Telefon: 01805/313131
(0,14 €/min aus dem Festnetz, Mobilfunkpreis max. 0,42 €/min)

 

BZgA-Telefonberatung zu Essstörungen
Telefon: 0221/892031
(Preis entsprechend der Preisliste ihres Telefonanbieters für Gespräche in das Kölner Ortsnetz)

 

BZgA-Infotelefon zur Glücksspielsucht
Telefon: 0800/1372700
(kostenfreie Servicenummer)

 

Im Internet finden Sie diese und weitere Hotline- Nummern unter: http://www.bzga.de/service/infotelefone/

Sucht-Infoline der LZG Rheinland-Pfalz:
Telefon: 0800-5511600
(kostenfreie Servicenummer)

 

Im Internet finden Sie diese Hotline- Nummer unter:
http://www.lzg-rlp.de/projekte/referate/suchtpraevention/projekte-u-angebote/sucht-infoline/